Forschung & Lehre

Couch FM: Das Berliner Campus Radio zum Thema Stadtentwicklung

Studentenfutter vom 21.07.2014 Beim Studentenfutter geht es diese Woche um ein alltägliches und doch brisantes Thema: Gentrifizierung und Stadtentwicklung in Berlin. Zusammen mit der Anthropogeographin Christine Scherzinger von der FU Berlin wollen die couchFM-Moderatoren Mona und Tami unter die Oberfläche des

/ No comments

Couch FM: Das Berliner Campus Radio zum Thema Stadtentwicklung

Studentenfutter vom 21.07.2014 Beim Studentenfutter geht es diese Woche um ein alltägliches und doch brisantes Thema: Gentrifizierung und Stadtentwicklung in Berlin. Zusammen mit der Anthropogeographin Christine Scherzinger von der FU Berlin wollen die couchFM-Moderatoren Mona und Tami unter die Oberfläche des

/ No comments

ZwischenStation-Berlin

 27.-29.06.2014 Interdisziplinäres Forschungsprojekt – Zwischen_Station Berlin Neukölln dient schon seit Längerem weit über den Bezirk und Berlin hinaus als Projektionsfläche für ganz unterschiedliche Debatten und Vorstellungen von Stadt, die zum Teil medienwirksam in Szene gesetzt werden und ihre eigene Wirkmächtigkeit

/ No comments

ZwischenStation-Berlin

 27.-29.06.2014 Interdisziplinäres Forschungsprojekt – Zwischen_Station Berlin Neukölln dient schon seit Längerem weit über den Bezirk und Berlin hinaus als Projektionsfläche für ganz unterschiedliche Debatten und Vorstellungen von Stadt, die zum Teil medienwirksam in Szene gesetzt werden und ihre eigene Wirkmächtigkeit

/ No comments

Integration in globale Warenketten – eine Entwicklungschance für Haiti?: Die Exportproduktionszone Von Ouanaminthe/Haiti Und Ihr Impact Auf Das Gefüge Des Nordhaitianischen Sozialraums. Christine Scherzinger (2013)

Während der letzten 30 Jahre ging das dynamische Wachstum des Welthandels mit strukturellen, politischen und technologischen Veränderungen einher, die eine Reorganisation der globalen Produktion zur Folge hatten. Eines der Kennzeichen dieser Reorganisation ist die vertikale Desintegration transnationaler Unternehmen. Im Zuge

/ No comments

Integration in globale Warenketten – eine Entwicklungschance für Haiti?: Die Exportproduktionszone Von Ouanaminthe/Haiti Und Ihr Impact Auf Das Gefüge Des Nordhaitianischen Sozialraums. Christine Scherzinger (2013)

Während der letzten 30 Jahre ging das dynamische Wachstum des Welthandels mit strukturellen, politischen und technologischen Veränderungen einher, die eine Reorganisation der globalen Produktion zur Folge hatten. Eines der Kennzeichen dieser Reorganisation ist die vertikale Desintegration transnationaler Unternehmen. Im Zuge

/ No comments

Wechselblick: Malerei, Fotografie, Druckgrafik, Sigrid Weise (2012)

„Sigrid Weises malerische, fotografische und druckgrafische Arbeiten werden im vorliegenden Band, dessen Format weit über die Form eines Kataloges hinausgeht, unkonventionell präsentiert. Die Berliner Künstlerin zeigt nicht nur ihre Kunstwerke, sondern gibt dem Leser darüber hinaus auch einen tiefen Einblick

/ No comments

Wechselblick: Malerei, Fotografie, Druckgrafik, Sigrid Weise (2012)

„Sigrid Weises malerische, fotografische und druckgrafische Arbeiten werden im vorliegenden Band, dessen Format weit über die Form eines Kataloges hinausgeht, unkonventionell präsentiert. Die Berliner Künstlerin zeigt nicht nur ihre Kunstwerke, sondern gibt dem Leser darüber hinaus auch einen tiefen Einblick

/ No comments

Werkstatt Kritische Wissenschaft: Urbane Entwicklung durch Kunst?

Kritische Auseinandersetzung zur Rolle der Kunst und Möglichkeiten städtischer Intervention im Umfeld einer neoliberalen Stadt Werkstatt Kritische Wissenschaft Kunst ist einem permanenten Funktionswandel unterworfen. Die zunehmende Ökonomisierung des Kulturbereichs definiert in einem top-down gesteuerten Prozess neue Aufgaben der Kunst/bzw. für

/ No comments

Werkstatt Kritische Wissenschaft: Urbane Entwicklung durch Kunst?

Kritische Auseinandersetzung zur Rolle der Kunst und Möglichkeiten städtischer Intervention im Umfeld einer neoliberalen Stadt Werkstatt Kritische Wissenschaft Kunst ist einem permanenten Funktionswandel unterworfen. Die zunehmende Ökonomisierung des Kulturbereichs definiert in einem top-down gesteuerten Prozess neue Aufgaben der Kunst/bzw. für

/ No comments