Stadtexkursionen

Kiezspaziergang am 25.11.2017: Schöneberg 4.0 – Smart, vernetzt, innovativ & shared: Diese und andere urbane Realitäten und Visionen

Die Digitalisierung wird vielfach in Wissenschaft, Politik und Medien als gesellschaftliche Umbruchssituation dargestellt. Es wird von der vierten industriellen Revolution gesprochen (4.0). Damit Städte wie Berlin im internationalen Wettbewerb um Innovationen bestehen können, werden neben Kreativitäts- auch vermehrt Smart-City-Konzeptionen als

/ No comments

Kiezspaziergang am 25.11.2017: Schöneberg 4.0 – Smart, vernetzt, innovativ & shared: Diese und andere urbane Realitäten und Visionen

Die Digitalisierung wird vielfach in Wissenschaft, Politik und Medien als gesellschaftliche Umbruchssituation dargestellt. Es wird von der vierten industriellen Revolution gesprochen (4.0). Damit Städte wie Berlin im internationalen Wettbewerb um Innovationen bestehen können, werden neben Kreativitäts- auch vermehrt Smart-City-Konzeptionen als

/ No comments

DenkMalTour am 18. März 2017, 14.00 Uhr: Frauen der Arbeiter_innenbewegung in Friedenau

Treffpunkt: 18. März, 14.00 Uhr S-Bahnhof Friedenau Dürerplatz 12159 Berlin Die DenkMalTour  begibt sich auf die Spuren der Arbeiter_innen- und Widerstandsbewegung in Friedenau. Frauen in der Arbeiter_innenbewegung und proletarische Frauen haben im Kampf für sozialen Fortschritt, Emanzipation und gegen den

/ No comments

DenkMalTour am 18. März 2017, 14.00 Uhr: Frauen der Arbeiter_innenbewegung in Friedenau

Treffpunkt: 18. März, 14.00 Uhr S-Bahnhof Friedenau Dürerplatz 12159 Berlin Die DenkMalTour  begibt sich auf die Spuren der Arbeiter_innen- und Widerstandsbewegung in Friedenau. Frauen in der Arbeiter_innenbewegung und proletarische Frauen haben im Kampf für sozialen Fortschritt, Emanzipation und gegen den

/ No comments

Berlin 4.0: Digitalisierung des Urbanen – Eine experimentelle Spurensuche

Freie Universität Berlin – Geländesminar Der Digitalisierung des Urbanen kommt derzeit in Forschung, Wirtschaft und Öffentlichkeit eine erhöhte Aufmerksamkeit zu. Die vielfach benannte digitale Revolution stellt eine Umbruchsituation dar, die sämtliche Wirtschafts-, Organisations- und Alltagsbereiche zunehmend beeinflusst und durchdringt. Durch

/ No comments

Berlin 4.0: Digitalisierung des Urbanen – Eine experimentelle Spurensuche

Freie Universität Berlin – Geländesminar Der Digitalisierung des Urbanen kommt derzeit in Forschung, Wirtschaft und Öffentlichkeit eine erhöhte Aufmerksamkeit zu. Die vielfach benannte digitale Revolution stellt eine Umbruchsituation dar, die sämtliche Wirtschafts-, Organisations- und Alltagsbereiche zunehmend beeinflusst und durchdringt. Durch

/ No comments

Fotoexkursion am 16.04.: Strukturwandel im Schillerkiez-Neukölln – Neue schöne Arbeitswelten?

Samstag 16.04.2016 Ort: Boddinstr., Ecke Mahlowerstr. Uhrzeit: 13.00 Uhr Der Schillerkiez im Norden Neuköllns unterliegt einem ökonomischen und sozialen Strukturwandel. Politischer Widerstand und Auseinandersetzungen im Kampf gegen Verdrängung und Rassismus werden dort geführt. Sichtbare und subtile Symboliken im Raum bestätigen

/ No comments

Fotoexkursion am 16.04.: Strukturwandel im Schillerkiez-Neukölln – Neue schöne Arbeitswelten?

Samstag 16.04.2016 Ort: Boddinstr., Ecke Mahlowerstr. Uhrzeit: 13.00 Uhr Der Schillerkiez im Norden Neuköllns unterliegt einem ökonomischen und sozialen Strukturwandel. Politischer Widerstand und Auseinandersetzungen im Kampf gegen Verdrängung und Rassismus werden dort geführt. Sichtbare und subtile Symboliken im Raum bestätigen

/ No comments

DenkMalTour 2016: Proletarische Frauen in Neukölln

Samstag, 12. März 2016, 14:00 bis 16:00 Uhr in Berlin Es waren gerade die proletarischen Frauen, die das Bild des Arbeiterbezirks Neukölln maßgeblich mit geprägt haben. Die DenkMalTour begibt sich auf die Spuren der ArbeiterInnen- und Widerstandsbewegung in Neukölln. Proletarische

/ No comments

DenkMalTour 2016: Proletarische Frauen in Neukölln

Samstag, 12. März 2016, 14:00 bis 16:00 Uhr in Berlin Es waren gerade die proletarischen Frauen, die das Bild des Arbeiterbezirks Neukölln maßgeblich mit geprägt haben. Die DenkMalTour begibt sich auf die Spuren der ArbeiterInnen- und Widerstandsbewegung in Neukölln. Proletarische

/ No comments

Kiezspaziergänge 2016

Ab März 2016 starten wir nun wieder in Kooperation mit den Naturfreunden Berlin e.V. mit unterschiedlichen kritischen Exkursionen und somit mit Betrachtungsweisen auf die soziale, materielle und immaterielle Textur der Stadt, ihrer Konflikte und Akteure. Diese und weitere Exkursionen können auch unabhängig

/ No comments

Kiezspaziergänge 2016

Ab März 2016 starten wir nun wieder in Kooperation mit den Naturfreunden Berlin e.V. mit unterschiedlichen kritischen Exkursionen und somit mit Betrachtungsweisen auf die soziale, materielle und immaterielle Textur der Stadt, ihrer Konflikte und Akteure. Diese und weitere Exkursionen können auch unabhängig

/ No comments

Kiezspaziergang: Über Unsichtbarkeit und Sichtbarkeit städtischer Strukturen und Prozesse – Ein urbaner Blick auf Schöneberg

Über Unsichtbarkeit und Sichtbarkeit städtischer Strukturen und Prozesse – Ein urbaner Blick auf Schöneberg Das Sehen richtet sich nach außen, während der Ursprung, aus dem die Welt hervorgeht, meist in der Leiblichkeit verborgen bleibt. So definierte einst Merleau-Ponty den Zusammenhang

/ No comments

Kiezspaziergang: Über Unsichtbarkeit und Sichtbarkeit städtischer Strukturen und Prozesse – Ein urbaner Blick auf Schöneberg

Über Unsichtbarkeit und Sichtbarkeit städtischer Strukturen und Prozesse – Ein urbaner Blick auf Schöneberg Das Sehen richtet sich nach außen, während der Ursprung, aus dem die Welt hervorgeht, meist in der Leiblichkeit verborgen bleibt. So definierte einst Merleau-Ponty den Zusammenhang

/ No comments

DenkMalTour 2015: Frauen in der ArbeiterInnen- und Widerstandsbewegung im Wedding

18.07.2015, 14:00 Uhr – 16:00 Uhr Proletarische Frauen haben im Kampf gegen den Faschismus, für sozialen Fortschritt und Emanzipation eine wichtige Rolle gespielt. Die Tour stellt proletarische und aktive Frauen aus der anarchistischen, kommunistischen und sozialdemokratischen Bewegung, die im Wedding

/ No comments

DenkMalTour 2015: Frauen in der ArbeiterInnen- und Widerstandsbewegung im Wedding

18.07.2015, 14:00 Uhr – 16:00 Uhr Proletarische Frauen haben im Kampf gegen den Faschismus, für sozialen Fortschritt und Emanzipation eine wichtige Rolle gespielt. Die Tour stellt proletarische und aktive Frauen aus der anarchistischen, kommunistischen und sozialdemokratischen Bewegung, die im Wedding

/ No comments

DenkMalTour 2013: Proletarische Frauen in Schöneberg

DenkMalTour: Proletarische Frauen in Schöneberg Samstag 16.03.2013 Ort: S-Bahnhof Julius-Leber-Brücke Uhrzeit: 14.00 Uhr Im Zusammenhang von Aufständen und Revolutionen in Berlin werden in der Literatur und in der zeitgenössischen Rezeption vor allem Männer als treibende Kräfte benannt. Frauen hingegen spielen

/ No comments

DenkMalTour 2013: Proletarische Frauen in Schöneberg

DenkMalTour: Proletarische Frauen in Schöneberg Samstag 16.03.2013 Ort: S-Bahnhof Julius-Leber-Brücke Uhrzeit: 14.00 Uhr Im Zusammenhang von Aufständen und Revolutionen in Berlin werden in der Literatur und in der zeitgenössischen Rezeption vor allem Männer als treibende Kräfte benannt. Frauen hingegen spielen

/ No comments

Kiezspaziergang 2013: Rote Insel und Umgebung (Schöneberg): Neuformierung des städtischen Arbeitsmarktes

Städte wie Berlin unterliegen einem tiefgreifenden ökonomischen, sozialen und politischen Wandel. Städte haben heute im globalisierten Zeitalter neue Funktionen übernommen und wetteifern untereinander um die besten Zukunftsindustrien und um das Anlocken von Humankapital. Die „Stadt“ agiert marktförmig und weniger sozial

/ No comments

Kiezspaziergang 2013: Rote Insel und Umgebung (Schöneberg): Neuformierung des städtischen Arbeitsmarktes

Städte wie Berlin unterliegen einem tiefgreifenden ökonomischen, sozialen und politischen Wandel. Städte haben heute im globalisierten Zeitalter neue Funktionen übernommen und wetteifern untereinander um die besten Zukunftsindustrien und um das Anlocken von Humankapital. Die „Stadt“ agiert marktförmig und weniger sozial

/ No comments