Fotoexkursion am 9.10.2016: Stadtumbau im Märkischen Viertel

Die Fotoexkursion bewegt sich durch das Märkische Viertel und zeigt Veränderungen durch den Stadtumbau in den letzten Jahren auf. Sie führt aber auch in die Vergangenheit des Viertels, zeigt Kontinuitäten auf und stellt die Entwicklung des Viertels in den Kontext der Entwicklung Berlins von den 60er Jahren bis heute.

Diese Fotoexkursionen knüpfen an die Tradition der sozialkritischen Fotografie der politischen Linken an. Mit dem Fotoapparat sollen Realitäten eingefangen werden, Gegensätze aufzeigt und damit eine Beitrag zur kritischen Betrachtung des eigenen Umfeldes geleistet werden.

Treffpunkt: Bushaltestelle Märkisches Zentrum

Uhrzeit: 13.00 Uhr

Verantwortlicher: NaturFreunde Berlin

Leitung: Christine Scherzinger und Uwe Hiksch

Schreibe einen Kommentar