Fotoexkursion am 11.9.2016: Kreuzberg zwischen Szenekiez und exklusiver Wohnlage

Ziel der Exkursion ist, sich fotografisch auf die Suche nach Spuren und Symboliken der Veränderung in Kreuzberg zu begeben und Widersprüche aufzudecken, diese zu dokumentieren und eine bildnerische Kommunikationslinie zu erzeugen. Nach einer kurzen inhaltlichen Einführung in aktuelle städtische Prozesse in Kreuzberg,  wie Touristification, Gentrification und Migration und die daraus entstandenen ‚Protestkulturen‘,  soll ein eigener Zugang und ein eigenes Verständnis zu diesem Raum entwickelt werden. Fotografie kann als Anlass genommen werden, über stadtpolitische Prozesse zu reflektieren und diese zu diskutieren.

Die Exkursion richtet sich an Hobbyfotografen_innen, die mit Ihrer digitalen Ausrüstung vertraut sind und sich inhaltlich mit städtischem Wandel befassen wollen.

2,50 €, Mitglieder der Naturfreunde frei

AnsprechpartnerInnen: Christine Scherzinger und Uwe Hiksch

Treffpunk: Kreuzberg, U-Bahn: Moritzplatz, 13.00 Uhr

Schreibe einen Kommentar