Fotoexkursion 20.3.2016: Transformation in Lichtenberg am Beispiel des Dong-Xuan-Centers

20.3.2016 / 13.00 Uhr
Treffpunkt: Straßenbahnhaltestelle Herzbergstr./ Industriegebiet, 10365 Berlin

don-xuaniiDie Fotoexkursionen der Naturfreunde Berlin e.V. knüpfen an die Tradition der sozialkritischen Fotografie an. Mit dem Fotoapparat sollen subjektive Realitäten eingefangen werden, Beobachtungen reflektiert und Gegensätze aufgezeigt werden. So soll ein Beitrag zur kritischen Betrachtung des Umfeldes geleistet werden. Diese Fotoexkursion führt uns nach Lichtenberg zu dem Dong-Xuan-Center. An diesem Ort werden Transformationsprozesse städtischer Arbeitsmärkte besonders  sichtbar. Relikte aus dem Industriezeitalter, überwucherte Areale aber auch Elemente und Symbole einer neu entstandenen Arbeitswelt sowie neu gebaute Wohngebiete machen das Gebiet zu einer interessanten Fotokulisse. Dieser Ort ist wohl der größte vietnamesische Markt in ganz Berlin. In acht Hallen werden auch sonntags Waren aller Art angeboten. Zahlreiche Verkäufer und Verkäuferinnen präsentieren hier ihre Güter. Aber das Dong-Xuan-Center ist mehr als nur ein Konsumort, ein Markt bzw. ein Arbeitsort für die einst nach der Wende arbeitslos gewordenen Vietnamesen und Vietnamesinnen. Hier hat sich eine  Minderheit ein eigenes städtisches Zentrum und ein soziales Netzwerk geschaffen. Es ist zu einem der wichtigsten vietnamesischen Treffpunkte in Berlin geworden. Gleichzeitig wird dieser Ort als „Little China“ in Reiseführern aufgeführt und somit als touristische Attraktion immer beliebter. Diesen widersprüchlichen Entwicklungen wollen wir uns fotografisch behutsam nähern und diskutieren, wie eine sozialkritische Fotografie in diesem Umfeld aussehen könnte!

Leitung: Christine Scherzinger und Uwe Hiksch

Schreibe einen Kommentar